top of page

Pulled Pork Burger mit Cole Slaw

Aktualisiert: 25. Jan. 2022

Zutaten für ca. 10 Burger :

  • 1 Schweineschopf ca. 2,5kg (Nacken)

  • Trocken Rub nach Wahl (Ich bevorzuge Magic Dust, oder OFA)

  • 10 Burger Buns (Rezept hierfür findet ihr auf Seite XX)

  • Ca 600gr Weisskraut (Rezept für den Cole Slaw findet ihr auf Seite XX)

  • Ca. 300gr Karotten

  • BBQ Sauce

  • Majonaise

  • Sauerrahm

  • Salz / Pfeffer

Equipment:

  • Kerntemperatur-Thermometer

  • Fleischkrallen (zum pullen)

  • Alufolie

  • Räucherchips oder Chunks

Den Schopf mit dem Trocken Rub großzügig einreiben, und im Idealfall über Nacht in Frischhaltefolie im Kühlschrank einziehen lassen.

Nun kann der Grill auf Indirekt Hitze und 110°C vorbereitet und eingeregelt werden und auch gleich der Schopf drauf. Man kann man hier mit verschiedenen Räucherhölzern arbeiten um das gewünschte rauchige Aroma zu erreichen)

Hier zu Beginn gleich den Kerntemperatur Thermometer in das Fleisch stecken um dies ständig unter Kontrolle zu haben.

Jetzt heißt es nur abwarten und die Temperatur des Grills kontrollieren und halten, diese sollte immer zwischen 110-120°C maximal liegen, so lange bis das Fleisch die gewünschte Kerntemperatur von 95°C erreicht hat. Die Dauer kann variieren und liegt zwischen 14-22h. Ich kalkuliere imm so um die 16h und bin da immer ganz gut dabei.

Wenn die KT erreicht ist,muss das Fleisch noch ca. 1h in Alufolie eingewickelt oder in einer Thermobox rasten.

Jetzt kann das Fleisch gepulled, also gezupft werden. Am besten eignen sich hierfür die extra dafür vorgesehen Fleischkrallen, welche ihr in jeden gut sortierten Grillfachhandel zu kaufen bekommt.

Wenn das Fleisch fertig gepulled ist, wird es noch je nach Lust, Laune und Geschmacksvorliebe mit einer gute BBQ Sauce gewürzt. Hierzu gibt es nicht wirklich eine Vorgabe, da es einfach darum gibt dass es einem schmeckt!

Jetzt kann der Burger zusammengestellt werden. Hierzu gebt ihr als ersten das Pulled Pork in den Burger Bun (Rezept auf Seite XXX) und erst danach den Cole Slaw (Rezept auf S. XXX) drauf, da sich ansonsten der Boden relativ schnell mit Flüssigkeit aufsaugt und sich das Burger Bun matschig wird.

Bei Bedarf kann auch hier zum Schluss nochmal etwas BBQ Sauce, Chili Jam o.ä. mit hinein





652 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

3-2-1 Spareribs

Comments


bottom of page